Pst! Besser lernen durch Lärmminderung


Genervt durch eine ständige Geräuschkulisse? In gedämmten Räumen sind nicht nur die Lehrkräfte entspannter – tatsächlich lernen die Schüler auch mehr. Bei einer Untersuchung in Dortmund war das Lernergebnis in einem optimierten Raum um ein Viertel besser, stellte der Arbeitswissenschaftler Gerhart Tiesler fest. Mit technischen Mitteln lässt sich übrigens viel mehr erreichen, als wenn man sich pädagogisch abstrampelt.

  • Lesetipp! Erziehung und Wissenschaft 10/2011: „Lärm macht viel kaputt“
    Interview mit dem Bremer Arbeitswissenschaftler Gerhart Tiesler  – mehr
  • Gerhart Tiesler, Markus Oberdörster: „Lärm – ein Stressor?“
    Der Geräuschpegel hat, so ein Untersuchungsergebnis, nachweisbare Auswirkungen auf die Herzfrequenz:
    „die Lehrerin unterrichtete in dem um 5 bis 10 dB leiseren Unterricht mit  einer  bis  zu  10 Schläge/min  reduzierten mittleren Herzfrequenz – eine deutliche Entspannung“
    PDF-Datei – mehr
  • Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie: „Lärmminderung in Schulen“
    Der Leitfaden beschreibt in Teil I eine Übersicht über die Auswirkungen von Lärm in Schulräumen. In Teil II
    werden die akustischen Anforderungen an Unterrichtsräumen dargestellt und Möglichkeiten zur Nachbesserung beschrieben. PDF-Datei: mehr

Über JJB
JJB unterrichtet in Bayern in der Sekundarstufe I.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s