Franz Jägerstätter: „Dieser Zug fährt in die Hölle“


1938 träumt Franz Jägerstätter, geboren 1907 in Oberösterreich, von einem Eisenbahnzug, in den alle strömen, Kinder und Erwachsene. Die Menschen sind fast nicht zurückzuhalten. „Dann sagte mir auf einmal eine Stimme: ‚Dieser Zug fährt in die Hölle.‘ Gleich darauf kam es mir vor, als nähme mich jemand bei der Hand. ‚Jetzt gehen wir ins Fegefeuer‘.“ 1943 wurde Franz Jägerstätter enthauptet, weil er nicht als Soldat für Hitler kämpfen wollte.

  • Katholische Kirche in Oberösterreich: „Der Traum vom Zug“mehr
  • Institut für Religion und Frieden: „Franz Jägerstätter: Märtyrer des Gewissens“
    Kurzbiografie mit Bildern – mehr

Über JJB
JJB unterrichtet in Bayern in der Sekundarstufe I.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s