Kalender der Kulturen – Schuljahr 2015/16


Bereits im achten Jahr erscheint der farbenprächtige „Kalender der Kulturen“ für das kommende Schuljahr. Monat für Monat wird auf die wichtigsten Feiertage hingewiesen, dazu gibt es kurze Erläuterungen. Den Kalender gibt es als großes Plakat oder als Monatskalender. Ein schönes Geschenk für die Fachkollegin! Tipp: Auch der kostenlose Newsletter ist sehr hilfreich! – mehr

Advertisements

24. 12. ist der arbeitsintensivste Tag: Nürnbergs Weihnachtsmann im Interview


Seit 25 Jahren schlüpft der 69-Jährige Bernd Griebel in die himmlische Rolle des Weihnachtsmanns. Der letzte Termin ist gegen 23 Uhr. Jeder Besuch verläuft anders.Der Mittelfranke im Interview mit den Nürnberger Nachrichten – mehr

St. Martin: Mit anderen teilen


Der römische Offizier Martinus ließ sich mit 36 Jahren taufen. 372 wurde er zum Bischof von Tours geweiht. Wir kennen ihn als Vorbild, weil er seinen Mantel mit einem Bettler geteilt hat. In der folgenden Nacht soll ihm im Traum Christus erschienen sein: „Was ihr getan habt einem meiner geringsten Brüder und Schwestern, das habt ihr mir getan.“ Hier hilfreiche  Material- und Unterrichtstipps.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Wie schön: Lieder vom Glauben – zum Hören, Sehen, Singen


Endlich Hilfe für unmusikalische Religionslehrkräfte! Rund 200 Lieder aus dem Evangelischen Gesangbuch (EG) und aus dem Liederheft „Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder“ mit Video-Clips und Texten stellt das Amt für Kirchenmusik der Evangelischen Landeskirche in Württemberg hier bereit. Die Lieder können nach Themen bzw. Kirchenjahreswoche gefunden werden. Toll! – mehr

Der erste Adventskranz: Video zu Johann Hinrich Wichern


Im Jahr 1839 wurden das erste Mal die Kerzen eines Adventskranzes im „Rauhen Haus“ vor den Toren Hamburgs angezündet. Der Pädagoge und Theologe Johann Wichern hatte hier armen und vernachlässigten Kindern aus den Elendsquartieren der Hansestadt ein neues Zuhause gegeben. Mit Video und Arbeitsblatt. Mehr von diesem Beitrag lesen

Pfingsten: Begeisterung erleben


In Ängstlichkeit erstarrt sein – Begeisterung erleben – in Bewegung kommen. Mit diesen Leitworten beginnt Frieder Harz, ehemals Professor für Religionspädagogik an der FH Nürnberg, seinen Erzählvorschlag zur Pfingstgeschichte, der auch für die 6. Klasse Realschule gut geeignet ist. Mit Anregungen für die Freiarbeit. Mehr von diesem Beitrag lesen

Beeindruckend: Ökumenischer Kreuzweg der Jugend


Der 55. Ökumenische Kreuzweg der Jugend trägt den Titel „ÜberWunden“ und lehnt sich an den „Weg der Hoffnung“ auf dem Todesstreifen an. Im Archiv gibt es Materialien und Fotos zu den früheren Kreuzwegen. Beeindruckend – mehr